Pflanzenlexikon für naturnahe Gärten


Pflanzen für den naturnahen Gartenteich


Pfennigkraut Lysimachia numelaria
Das Pfennigkraut kommt in den gemäßigten Zonen Europas und Asiens vor. Es bevorzugt feuchte, nährstoffreiche Böden.
Seekanne Nymphoides peltata
Die Europäische Seekanne ist im Tiefland Mittel- und Südeuropas sowie dem klimatisch gemäßigten Asien zu finden. In In Deutschland ist sie selten anzutreffen. Wenn, dann an den Unterläufen großer Flüsse, in der Oberrheinebene und an der Donau. Die Seekanne ist hier eine „besonders geschützte Art“ und vielerorts im Rückgang.
Die Bestäubung erfolgt durch Honigbienen und Hummeln.
Als Standort bevorzugt sie stehende oder träge fließende, sommerwarme Gewässer, die nährstoffreich sind und einen Schlamm- oder humosen Sandgrund aufweisen.
Tannenwedel Hippuris vulgaris
Der Tannenwedel kommt in Europa, Grönland, Nordamerika, Südamerika (Chile) sowie in Westasienvor.
Der Tannenwedel bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte in 20 bis 50 Zentimeter Wassertiefe. Dabei handelt es sich vorzugsweise um stehenden oder langsam fließenden, nährstoff- und kalkreiche Gewässer.


Sträucher für die naturnahe Hecke


Roter Hartriegel Cornus sanguinea
H: 2-4mL: s-hschF: mBl: weißBl-Z: VFr: schwarzFr-Z: VIII
Gewöhnlicher Liguster Ligustrum vulgare
H: 2-3mL: sF: mBl: weißBl-Z: VIFr: schwarzFr-Z: VIII
Schlehe Prunus spinosa
H: 2-3mL: sF: tBl: weißBl-Z: IVFr: blauFr-Z: IX

Wird noch ergänzt.
Jeder fängt mal klein an...